Die Funktionen des Waldes …

Der Wald als Erholungsraum …
Der Wald dient den Menschen als Erholungsraum. Das bedeutet, dass man im Wald spazieren gehen darf. Auf Ruhebänken kann man die Stille des Waldes und die Natur genießen und beispielsweise die Vogelstimmen der Waldvögel hören. Auch mit dem Fahrrad darf man die befestigten Waldwege befahren.
Jedoch ist es verboten, die Tiere des Waldes zu stören, wenn man abseits der Waldwege einfach quer durch den Wald läuft.

Der Wald dient auch als Erzeuger von Sauerstoff für unsere Atemluft …
Der Wald erzeugt den Sauerstoff, der in unserer Luft enthalten ist und den wir zum Atmen benötigen. Dies geschieht dadurch, dass die Blätter der Bäume das Wasser und das in der Luft enthaltene Kohlendioxid mit Hilfe des Sonnenlichtes in Zucker und Sauerstoff umwandeln. Diesen Vorgang nennt man Photosynthese.

Der Wald dient auch als Holzlieferant …
Der Wald liefert das Holz, das wir zum Bau der Häuser und für Heizzwecke benötigen. Aus dem Holz wird außerdem unser Holzspielzeug hergestellt.

Der Wald dient auch als natürliche Lärmschutzwand …
Der Wald sorgt dafür, dass der Lärm, der von Autos auf einer viel befahrenen Straße oder bei einem Flughafen entsteht, abgemildert wird. Durch die dichte Bepflanzung wirkt der Wald wie eine Lärmschutzwand, die den Schall verringert, der auf unsere Ohren trifft.

Der Wald dient auch als Lebensraum …
Der Wald bietet Lebensraum für viele Tiere. Rehe und Füchse leben im Wald und suchen dort gleichzeitig Schutz. Kleinlebewesen wie Würmer und Bakterien zersetzen die abgestorbenen Baumreste, die auf dem Boden liegen, so dass diese wieder zu Erde werden.

Der Wald dient auch als Luftreiniger …
Der Wald filtert Staub und Ruß aus der Luft, da sich diese an den Blättern absetzen und beim nächsten Regen abgeschwemmt werden. Verunreinigte Luft wird gefiltert, indem sie von Bäumen und Pflanzen aufgenommen wird.

Der Wald bietet auch Schutz vor Bodenabtragungen …
Die Wurzeln des Waldbodens bilden eine dichte Oberfläche und verhindern, dass Erde bei Regen abgetragen und weggeschwemmt wird. Der Fachbegriff dafür, wenn Erde durch Regen oder sonstige Einflüsse weggeschwemmt wird, heißt Erosion.

Der Wald als Wasserspeicher und Wasserreiniger …
Die obere Schicht des Waldbodens kann sehr viel Regenwasser aufnehmen und speichern. Doch der Waldboden speichert Wasser nicht nur, er filtert und reinigt es während der Reise des Wassers durch die verschiedenen Bodenschichten.